Unsere Spezialisten treffen Sie in Zukunft auf folgenden Veranstaltungen

Schmerzedukation

Nur wenn Sie das Entstehungsmuster Ihrer Schmerzen kennen, können Sie eine wirksame Strategie zu deren Linderung entwickeln.

Mit Hilfe entsprechender Informationen durch unsere Therapeutinnen und Therapeuten können Sie, als Betroffener zum Experten Ihrer Krankheit werden. Gerade bei chronischen Erkrankungen ist die Schulung (Psychoedukation) ein wichtiger Bestandteil der Schmerzbehandlung und der Psychotherapie. Ein ganz wesentlicher Teil ist die Aufklärung über die verschiedenen Erkrankungsbilder, Symptome, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten. Sie wirkt in der Regel entlastend. Sie als Betroffene/Betroffener fühlen sich weniger als Außenseiter und erfahren, dass die Symptome nicht eingebildet oder auf persönlicher Schwäche beruhen.

Donnerstag, 19.10.17 | 02.11.17 | 16.11.17 | 30.11.17
Jeweils von 08:00 – 09:00 Uhr

Patienten melden sich verbindlich zu den vier Schmeredukationen an! Ihre Anmeldungen können Sie per E-Mail an kontakt@schmerztherapie-butzbach.de senden.

Zur Zeit werden keine Fortbildungen angeboten.

5. KONGRESS: Sterben in Krankenhäusern und stationären Pflegeeinrichtungen

Donnerstag 30. November 2017 9:00 -16:00 Uhr
Aula der Justus-Liebig-Universität 35390 Gießen | Ludwigstraße 23

Der Kongress zeigt u.a. auf:

  1. Ob und wie sich erste Erfahrungen mit Tod und Sterben auf die persönliche Haltung auswirken.
  2. Was berufliche Aus-, Fort- und Weiterbildung leisten kann und welche Fähigkeiten diese vermitteln sollte.
  3. Wie kommen Ärzte und Pflegende mit den Belastungen klar, was verbindet und was unterscheidet die Berufsgruppen.
  4. Ob unterschiedliche Belastungen und Lernerfahrungen der Mitarbeiter/-innen z.B. auf Intensivstationen im Vergleich zu denen anderer
    Stationen wie z.B. palliativen Versorgungsbereichen, bestehen.
  5. Wie die Balance zwischen schwierigen beruflichen Erfahrungen und Grenzsituationen (a) und privatem Lebensglück (b) gelingen kann.
  6. Ob und auf welche Weise die Situation der Sterbenden in Pflegeeinrichtungen durch den Aufbau einer „Palliativ-Oase“ verbessert werden kann.

PDF Download: Das ganze Programm

Zur Zeit werden keine Fortbildungen angeboten.

Individuelle Fortbildung oder unsere Spezialisten als Speaker auf Ihrer Veranstaltung? Sprechen Sie uns gerne an.

Gemeinsam mit dem IBPS (Institut für Palliativmedizin & Schmerztherapie) bieten wir Weiterbildungen im Bereich Palliativmedizin und Schmerztherapie für Mediziner an.